AFFENPOCKEN? AFFENTHEATER!

Überall, wohin man hört, gibt es offensichtlich Fälle von Infektionen mit dem Affenpockenvirus. Die meisten Ärzte und Virologen machen sich keine großen Sorgen, da einerseits der Übertragungsweg deutlich komplizierter ist als z.B. bei Influenza oder SARS-Cov-2 und andererseits die Infektion bei Menschen in den meisten Fällen einen milden Verlauf nimmt. Der einzige, der schon ganz zappelig vor Aufregung zu sein scheint, ist Karlchen Lauterbach. Der kann sein Glück immer noch nicht fassen! Nachdem die Corona-Pandemie scheinbar, ganz ohne sein Zutun, ihm entgleitet und zu Ende zu sein scheint, hat er endlich wieder etwas, über das er auf Pressekonferenzen und in Talkshows schwadronieren und Untergangsszenarien verbreiten kann. Außerdem kann er bei seinen Gönnern aus der Pharmaindustrie wieder etliche Millionen Dosen Impfstoff bestellen!

Aber warum treten plötzlich diese Infektionen auch in Teilen der Welt gehäuft auf, in denen sie eigentlich nicht verbreitet waren? Nun, darüber gibt es viele Meinungen, aber bisher nur wenig Wissen. Es gibt Behauptungen, auch von Ärzten, dass die Covid-Impfungen mit den mRNA-Stoffen direkt dafür verantwortlich sind. Das erscheint eher unwahrscheinlich, denn auch wenn die mRNA-Stoffe im menschlichen Körper viel Unheil anrichten können, können sie wahrscheinlich keine Affenpocken-Viren erzeugen.

Eine andere Erklärung, die von einigen Experten präferiert wird und die indirekt auch auf die mRNA-Stoffe  verweist, ist da schon wahrscheinlicher. Danach wird das menschliche Immunsystem durch die wiederholten Corona-Impfungen, zweimal zu Beginn, dann Booster, dann vierte und demnächst eventuell fünfte Impfung, einseitig auf das SARS-Cov-2-Virus programmiert und versagt bei anderen Viren. Nach Aussage dieser Experten ist das Immunsystem bei der generellen Virenabwehr nach der vierten Corona-Impfung auf etwa 30% herabgesetzt! Viele Viren, mit denen wir normalerweise in Kontakt kommen und die in der Regel vom Immunsystem sofort eliminiert werden, haben jetzt leichtes Spiel, gleichgültig, ob es sich um Influenza-, EBV-, Herpes- oder eben Affenpocken-Viren handelt. Das Immunsystem benimmt sich also so, als ob es sagen will „Ach, da ist ein Affenpocken-Virus. Aber leider habe ich keine Zeit für dich, ich bin immer noch mit dem Zeug aus der Booster-Impfung beschäftigt. Schau doch mal in zwei Monaten wieder vorbei.“ Das Affenpocken-Virus wartet natürlich nicht so lange, sondern macht den Menschen krank!

Holger Vorbeck Written by:

Be First to Comment

Leave a Reply