DER NIEDERGANG DER SPRACHE

Vor einiger Zeit habe ich einen Post auf Facebook und auf Pressguild online gestellt mit der Überschrift „Hurra, die Menschheit verblödet“. Dabei ging es die Corona-Impfung und Covid-19 Erkrankungen. Das hat mir viel Schelte eingebracht und es gibt tatsächlich Menschen, die sich offensichtlich persönlich angesprochen fühlten, und nicht mehr mit mir reden wollen. Nun ja, auch gut, der Verlust schmerzt nicht wirklich. Meine Oma sagte in solchen Situationen „Wem der Schuh passt, zieht ihn sich an“.

Was allerdings zur Zeit mit der deutschen Sprache angestellt wird, ist wirklich schrecklich und bestätigt mich in meiner Meinung. Wenn man in den sozialen Medien Posts und Kommentare liest, kann einem wirklich schlecht werden. Man fragt sich unwillkürlich, ob diese Menschen jemals eine Schule besucht haben, jemals einen Brief geschrieben haben, jemals ein Buch gelesen haben!

Eines der größten Probleme scheint die Frage das oder dass zu sein. Einige schreiben grundsätzlich das, andere immer dass, wieder andere scheinen das willkürlich von Fall zu Fall zu entscheiden, allerdings meistens mit gerade der falschen Entscheidung.

Ein ähnlich großes Problem scheint die Frage ss ode ß zu sein . Ja, es gibt im Deutschen noch das ß!

Groß- und Kleinschreibung, Interpunktion, Satzbau, Pluralbildung scheinen ebenfalls die geistigen Fähigkeiten vieler Menschen zu übersteigen.

Ganz schlimm sind auch die Fälle! Wenn ich lese „.. für ein bessere Welt arbeiten ..“, dreht sich mir alles. Die Präsidentin des Deutschen Bundestages sagt vor laufender Kamera in einer offiziellen Rede „ich gedenke den Opfern ..“.

Dann kommen natürlich noch die herrlich kreativen Schreibweisen vieler Wörter und Ausdrücke hinzu, und zwar nicht nur von komplizierten Fremdwörtern. Man sieht durchaus Wörter wie  widerwertig, koreckt, Pinnwand, Wiederspruchkeine Krummen Diels ein gehen und vieles mehr. Und nein, dies sind keine Tippfehler, bedingt durch die Minitastatur des Smartphones! Dass solche Typos vorkommen, ist verständlich, das passiert wohl jedem mitunter. Aber das will ich hier nicht betrachten.

Manchmal glaube ich, dass wir es hier nicht nur mit einer Form von Legasthenie zu tun haben, sondern mit einem Mangel an Intelligenz oder Allgemeinbildung. So berichtete das ZDF vor nicht allzu langer Zeit über Wetterextreme in einigen US-Staaten, unter anderem in Arizona, Colorado und New Mexico. Dann wurde über die Bilder in großen Lettern eingeblendet „Der gesamte Südosten der USA ist betroffen“. Hmm, bisher war ich der Meinung, dass die genannten Staaten im Südwesten der USA liegen. Die Redakteure, die so etwas durchwinken, haben entweder absolut keine Vorstellung von den USA, kennen den Unterschied zwischen Ost und West nicht oder sind schlicht zu dumm für ihren Beruf!

Es ist anzunehmen, dass dieser gruselige Umgang mit der Sprache nicht nur Deutsch betrifft, sondern dass Ähnliches auch in anderen Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch usw. zu beobachten ist. Das können aber wahrscheinlich nur die jeweiligen Muttersprachler erkennen und beschreiben.

Published on Facebook 2nd May 2022

Holger Vorbeck Written by:

Be First to Comment

Leave a Reply